Markisen

Eine Markise ist ein textiles Sonnenschutzsystem. Sie dient als sommerlicher Wärme-, Sicht- und Blendschutz. Markisen finden vorwiegend im privaten, teilweise aber auch im gewerblichen und öffentlichen Bereich, aber auch in der Gastronomie Anwendung. Im gewerblichen Bereich können Markisen als Werbeträger dienen, im privaten eher als Wohnraumerweiterung in den Sommermonaten. Durch die vielen Farben und Anwendungsmöglichkeiten können mit Markisen Fassaden funktionell gestaltet werden. Die Bedienbarkeit erfolgt über eine Kurbel oder einen Elektromotor. Über automatisierte und programmierbare Steuerungs- und Kontrollsysteme erfahren Sie mehr in Steuerungen und Kontrollsysteme.

Kassettenmarkise 

Markise

Eine Kassettenmarkise ist ein voll geschlossenes Kastensystem, bei dem die Gelenkarme und die Markisenbespannung komplett in den Markisenkasten eingefahren werden. Dadurch ist die Markise das ganze Jahr vor Wind, Wetter und Verschmutzung sehr gut geschützt. Der Markisenstoff ist aus 100% Marken-Acrylfaser inklusive Teflonbeschichtung (Impregnierung). Zur Auswahl stehen Ihnen über 180 verschiedene Stoffdesigns. Die Aluminiumprofile sind in 50 Standartfarben ohne Aufpreis erhältlich (RAL – und Strukturfarben). Gegen Aufpreis sind auch Sonder – RAL – Farben lieferbar. Die Gelenkarme sind mit einem innenliegenden Kettenzug und gesenkgeschmiedeten Gelenken ausgestattet. Der Antrieb erfolgt über eine Kurbel oder einen Elektromotor (wahlweise drahtgebunden oder mit Funk).

Gelenkarmmarkise

GelenkarmmarkiseEine Gelenkarmmarkise ist ein offenes Markisensystem, das je nach Bedarf auch mit einem Regenschutz lieferbar ist. Der Markisenstoff ist aus 100% Marken-Acrylfaser inklusive Teflonbeschichtung (Impregnierung). Zur Auswahl stehen Ihnen über 180 verschiedene Stoffdesigns. Die Aluminiumprofile sind in 50 Standartfarben ohne Aufpreis erhältlich (RAL – und Strukturfarben). Gegen Aufpreis sind auch Sonder – RAL – Farben lieferbar. Die Gelenkarme sind mit einem innenliegenden Kettenzug und gesenkgeschmiedeten Gelenken ausgestattet. Der Antrieb erfolgt über eine Kurbel oder einen Elektromotor (wahlweise drahtgebunden oder mit Funk).

 

Fassadenmarkise

Fallarmmarkise

Die Fassadenmarkisen (Fallarm-, Senkrechtmarkise, Markisolette) sind ein Markisensystem zur Montage an Fenstern und Fassaden. Das System wird vorwiegend in Schulen, Krankenhäusern und Verwaltungsgebäuden, sowie auch im privaten Bereich eingesetzt. Durch sein Eigengewicht kommt die Gestellkonstruktion der Fassadenmarkisen selbsttätig zur Ausladung. Diese Konstruktion ermöglicht trotz herab gefahrenem Sonnenschutz einen freien Blick nach draußen. Das Gestell und die Kastenkonstruktion haben ein filligranes und unauffälliges Erscheinungsbild. Die Fassadenmarkise ist ein hervoragender Sicht- und Wärmeschutz und bietet schöne Gestaltungsmöglichkeiten.

 Wintergartenmarkise

WintergartenmarkiseDie Wintergartenmarkise ist ein Markisensystem zur Beschattung von Wintergärten, Pergolen und Glasfassaden in waagrechter, schräger oder senkrechter Bauweise. Das System ist der Kassettenmarkise sehr ähnlich. Die Bespannung wird durch ein Gegenzugsystem zur Ausladung gebracht. Somit sind waagrechte als auch steigende Abrollrichtungen möglich. Das stabile Führungsschienen- system macht Wintergartenbeschattungen auch in freien Lagen windstabil und ermöglicht einen ganzjährigen Wärme-, Sicht- und Blendschutz. Der Markisenstoff ist aus 100% Marken-Acrylfaser inklusive Teflonbeschichtung (Impreg- nierung). Die Aluminiumprofile sind in allen RAL-Farben erhältlich. 

Seitenmarkise

SeitenmarkiseDie Seitenarmmarkise oder Fächermarkise ist ein Markisensystem in einem kleinen Aluminiumkasten mit innenliegender Federwelle und Markisenbespannung. Die Bespannung wird von Hand ausgezogen und an einem Pfosten eingehängt. Die Montage erfolgt auf der Fassade oder einer Wand. Der Befestigungspfosten wird mittels einer Bodenhülse oder einer Anschraubplatte befestigt. Der Markisenstoff ist aus 100% Marken-Acrylfaser inklusive Teflonbeschichtung (Impregnierung).

Gastromarkisen

bedruckt mit Ihrer Werbung. Sowohl als Sonnen- als auch Regenschutz für Ihre Terrasse, den Raucherbereich oder zum Schutz Ihrer hochwertige Schaufensterauslagen.

Pergolamarkise

Pergolamarkise 

Zubehör für Markisen

  • Seitenteil: Bei seitlich einfallender Sonne oder als Sicht- und Wetterschutz. Das Seitenteil wird wahlweise rechts oder links über der Tuchwelle eingehängt. Bei ausgefahrener Markise wird der Haken der Klemmleiste in eine Öse des Ausfallprofils eingehakt.
  • Balkonbespannung: Die vorkonfektionierte Balkonbespannung passend zu Ihrer Gelenkarmmarkise. Oben und unten gesäumt, rostfreie Ösen im Abstand von 25 cm. Die Befestigung erfolgt mit einer beigefügten verrottungsfesten Schnur.
  • Sonnenschutz-Reinigungsset: Das Sonnenschutz-Reinigungsset im stabilen Kunststoffkoffer zur Reinigung und Pflege von Markisentüchern. Inhalt: Curtex Reinigungspulver – hochwirksames, biologisch abbaubares Reinigungspulver
    Protekto Imprägnierspray (Imprägnierflüssigkeit in Pumpsprayflasche), Bürste zum effektiven Reinigen der verschmutzten Tuchstellen Schwamm zum aufnehmen des gelösten Schmutzes sowie ggf. von Curtex-Resten, Radiergummi zum Entfernen von kleineren Schmutzresten vor der eigentlichen Reinigung
  • Lichtschiene: In die Lichtschiene sind vier 50 Watt-Halogenleuchten inkl. Trafo integriert. Erhältlich in vier Längen, zwei Standard- farben (weiß RAL 9016, grau RAL 7035) oder RAL Sonder- farben. Die Befestigung erfolgt mit einem Tragprofil das auf das Vierkantrohr der Markise aufgeschoben wird. Bei Kassettenmarkisen wird die Lichtschiene mit dem Bodenprofil mit der Markise verschraubt. Viele Markisen können problemlos mit der Lichtschiene nachgerüstet werden.
  • Volant- oder Behangbeschriftung: Für Standardschriften in Schrifthöhe von 5 bis 25 cm. Sonderanfertigungen (Wappen, Embleme, mehrfarbige Schriften, Schattenschriften usw.) auf Anfrage.